Mehrperspektivität und Transdisziplinarität

Zusammenhang mit dem "Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung"

© FORUM Umweltbildung
© FORUM Umweltbildung

In einer immer komplexer werdenden Welt ist das Erklären und Verstehen durch die verschiedenen Fachwissenschaften unabdingbar geworden. Viele Wirkungsketten lassen sich nicht mehr mittels der Möglichkeiten eines einzelnen Faches begreifen. Im Umgang mit Komplexität im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung ist  die Anwendung und die Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachdisziplinen erforderlich. Neben der Zusammenarbeit verwandter Fachdisziplinen z.B. in den Naturwissenschaften wird die Verknüpfung unterschiedlichster Fachdisziplinen entlang einer fächerübergreifenden Problemstellung immer wichtiger. Für komplexe Probleme ist es heute häufig erforderlich Kenntnisse aus der Politik, der Wirtschaft, den Naturwissenschaften, aus Kunst, Kultur und nicht zuletzt auch aus der Ethik miteinander zu verknüpfen.  In einer solchen „problemorientierten Transdisziplinarität“ können die unterschiedlichen Methoden und Erklärungsmodelle zu einem holistischen bzw. gesamthaften Verstehen beitragen.

Was hat das mit BNE zu tun?

Ziel einer Bildung für nachhaltige Entwicklung ist die Förderung interdisziplinärer und holistischer Bildungsansätze. Wechselwirkungen und Zusammenhänge zwischen ökologischen, ökonomischen, soziokulturellen und politischen Entwicklungsfaktoren müssen erkannt und analysiert werden. Interdisziplinarität muss uns aber  nicht nur dabei helfen, die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung besser zu verstehen, sie muss uns auch helfen aktiv und kooperativ zu handeln.

Fächerverbindendes Arbeiten fördert und fordert dabei Absprachen und Kooperationen zwischen VertreterInnen der verschiedenen Fachbereiche. Dies kann vom kollegialen Erfahrungs- und Wissensaustausch über gemeinsames Unterrichten bis hin zu neuen Organisationsformen führen.
Durch fachübergreifendes, interdisziplinäres Arbeiten werden Brücken zu komplexen lebensweltlichen Phänomenen und zu übergreifenden wissenschaftlichen Sachverhalten geschlagen. Die verhältnismäßige Isoliertheit des Einzelfaches kann mit interdisziplinärem, fächerübergreifendem Lernen überwunden werden. Bei den Lernenden wird dabei holistisches bzw. vernetztes Denken gefördert, welches versucht einzelne Phänomene im Zusammenhang der Gesamtdynamik eines Systems zu verstehen.1

Beispiele aus der Praxis

Blühende Gemüseinseln - Der Nachbarschaftsgarten Heigerlein
Eine grüne Alternative animiert zu Eigenverantwortung, Partizipation am öffentlichen Leben und Wissensaustausch. Gegenseitige Nachbarschaftshilfe und Erhöhung der städtischen Biodiversität sind die Früchte der Bemühungen.

Spielend Probleme lösen - Forumtheater: Brücke zwischen Bevölkerung und Politik
Wer politisch etwas verändern will, braucht einen langen Atem – oder Kreativität! Die Methode Forumtheater ermöglicht eine spielerische Herangehensweise an Problemstellungen, lässt neue, realistische Lösungen zu und scheut den direkten Austausch mit VertreterInnen der Politik nicht.

 

1 BLK-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung; (1998): Bildung für eine nachhaltige Entwicklung –Orientierungsrahmen, BLK-Materialien zur Bildungsplanung und zur Forschungsförderung Heft 69, Bonn.

BEST OF AUSTRIA 2019

Coverbild BoA @ FORUM Umweltbildung

Die Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ wurde heuer an 15 herausragende Projekte vergeben. Blättern Sie durch die Broschüre mit allen Projekteinreichungen 2019!

Broschüre 2019

Veranstaltungsnachlese

direkt zur Karte

Login

Sie haben sich bereits registriert und möchten Änderungen bei den Daten ihrer Organisation oder Ihren Bildungsangeboten vornehmen bzw. ein weiteres Angebot hinzufügen? Dann loggen Sie sich mit Benutzernamen und Passwort ein: 

Login-Daten vergessen? Per Mail anfordern.

Unser aktuellster Eintrag

Vernetzt! 2020 Lernen im Naturpark

Aktive PädagogInnen von Naturpark-Schulen sowie -Kindergärten und Naturparken treffen sich alljährlich. Im Mittelpunkt stehen Wissen austauschen, Neues erfahren, Ideen entwickeln und voneinander lerne...
Weitere Infos