BNE @ Home. Wie Bildung für nachhaltige Entwicklung on- und offline gelingen kann.

Online-Veranstaltung

BNE @ Home Um den Anforderungen einer Welt im ständigen Wandel, als auch einer zunehmend digitalisierten Weltbegegnen zu können, braucht es vielfältige Kompetenzen. Digitales Lernen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) eröffnet neue Möglichkeiten partizipative Arbeitsformen zu implementieren, sowie individuelles und selbst bestimmtes Lernen zu fördern. Im Zusammenhang mit BNE @ Home stellen sich folgende Fragen: • Wie kann der Einsatz neuer Technologien dem Anspruch an ein ganzheitliches Lernkonzept gerecht werden und verantwortungsvolle Entscheidungen zum Schutz der Umwelt und einer gerechten Gesellschaft fördern? • Wie kann ein Zusammenspiel aus On- und Offline Lernen aussehen? • Wie kann Bildung für nachhaltige Entwicklung unter den aktuellen Herausforderungen funktionieren? Die BNE-Sommerakademie findet in diesem Jahr von 24. bis 25. August ausnahmsweise als 2-tägige Onlinefortbildung statt und gibt Einblicke in ein Zusammenspiel von BNE und digitalem Lernen. Ziel ist es durch praktische Tipps für die Bildungsarbeit, Potenziale on- und offline Lehrens und Lernens im Sinne einer Bildung nachhaltigen Entwicklung aufzuzeigen. In Form von Keynotes geben Expert*innen Inputs zu relevanten Bildungsfragen. Ergänzend werden Referent*innen zu unterschiedlichen Themen in Kleingruppen zu praktischen Übungen einladen. Alle benötigten Unterlagen und mehr werden im Vorfeld per Post zugesandt. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Team des FORUM Umweltbildung wird wie gewohnt durch das Programm führen und die Vernetzung und den Austausch on- und offline gestalten. Weiters bieten wir ein besonderes Abend- und Pausenprogramm.

zurück zur Übersicht

BNE @ Home. Wie Bildung für nachhaltige Entwicklung on- und offline gelingen kann.

Ort:
1080 wien, Strozzigasse 10

Land:
International

Datum:
24.08.2020 - 25.08.2020

Kosten:
kostenlos

Zielgruppen:
Lehrer*innen (und Lehramtsstudierende) sowie Schulleiter*innen aller Schularten und -stufen, Berufsschullehrer*innen, Kindergarten- und Hortpädagog*innen, Pädagog*innen und Multiplikator*innen aus dem außerschulischen Bildungsbereich, Jugendbetreuer*innen sowie alle Interessierten

E-Mail:
madeleine.riske@umweltbildung.at

Nähere Informationen:
FORUM Umweltbildung

Durchführende Organisation

Größere Kartenansicht