(Außerschulische) Radfahrkurse für Kinder

Radfahrkurse für AnfängerInnen: Das Kind erwirbt schrittweise jene fahrtechnischen Fähigkeiten, mit denen es selbständig Radfahren kann. Schulweg mit dem Rad für Kinder ab 10/12 Jahren: Der Kurs versetzt die Kinder in die Lage, eigenständig den Schulweg mit dem Rad zu bewältigen. An einem Nachmittag oder am Wochenende wird der Schulweg in Ruhe abgefahren und analysiert. Eltern-Kind Kurse für Kinder ab 8 Jahren: Das Radfahren mit Kindern im Stadtverkehr stellt hohe Anforderungen an alle Beteiligten. Der Kurs vermittelt jene Fähigkeiten, mit denen sie gemeinsame Radfahrerlebnisse sicher und entspannt gestalten können. Kursort nach Vereinbarung Kursdauer: 90 Minuten oder nach Vereinbarung

Bezug zu den Kriterien der Bildung für nachhaltige Entwicklung


Das Mobilitätsverhalten in Städten ist einer der entscheidenden Faktoren für die Bewältigung der Aufgabe Klimaschutz. Das Fahrrad als Fortbewegungsmittel in der Stadt zu begreifen bietet vor allem auch Kindern und Jugendlichen wichtige zusätzliche Bewegung im Alltag und eröffnet ihnen neue Handlungsmöglichkeiten. Sie nehmen aktiv am Stadtverkehr teil und übernehmen mehr Verantwortung und entwickeln ihre sozialen Kompetenzen mit anderen VerkehrsteilnehmerInnen. Dieses Verständnis zeichnet sich dadurch aus, dass andere Verkehrsteilnehmende nicht als Gefahrenquellen oder Hindernisse wahrgenommen werden, sondern als Interaktionspartnerinnen und -partner.

Kontaktdaten speziell für dieses Angebot


info@schulterblick.at

Homepage direkt zum Bildungsmaterial

Letzte Änderung: 03.11.2015
zurück zur Übersicht

(Außerschulische) Radfahrkurse für Kinder

Form


Workshop

Bildunsgbereiche


Vorschule + 1.-4. Schulstufe
5.-13. Schulstufe
Außerschulische Jugendbildung
informeller Bildungsbereich (NGO, Vereine, etc.)

Themenbereiche


Klima- und Umweltschutz
Mobilität

Kosten


Nach Rücksprache

Durchführende Organisation

Größere Kartenansicht