Schulfreiräume - attraktiv gestalten, ökologisch nutzen und pflegen

Im Zentrum dieser Veranstaltung für PädagogInnen und MultiplikatorInnne stehen die Gestaltungsmöglichkeiten von Schulfreiräumen und die Prinzipien einer ökologischen Bewirtschaftungsweise von Schulgärten. Ausgehend von partizipativen Planungs- und Gestaltungsansätzen werden gärtnerische und landschaftsbauliche Aspekte zur Gestaltung von Schulfreiräumen vermittelt. Insbesondere werden Methoden zu folgenden Inhalten vermittelt: Staudenverwendung und Pflanzkonzepte Pflanzungen im Jahresverlauf erlebbar machen Boden, Bodenverbesserung, organische Düngung Biologischer Pflanzenschutz & Nützlinge Ökologische Baulichkeiten, Materialauswahl und Gestaltungslemente Nutzpflanzen, Selbstanbau und Experimentierflächen

Bezug zu den Kriterien der Bildung für nachhaltige Entwicklung


Schulgärten sind Orte der Erholung, Entspannung und des Rückzugs. Entscheidend für deren Qualität sind ausgewogene Zonierungen verbunden mit einer gewissen Multifunktionalität und Nutzungsoffenheit. Schwerpunkte der Beratung und Unterstützung sind Partizipation, Gesundheitsförderung, soziales Schulklima, Bewusstseinsbildung für Nachhaltige Entwicklung, Ressourcenschonung, ökologisch und ethisch vertretbare Gestaltung von Räumen und Gelände.

Kontaktdaten speziell für dieses Angebot


DI Ralf Dopheide, 699 10840733, ralf.dopheide@gartenbox.at

Homepage direkt zum Bildungsmaterial

Letzte Änderung: 29.04.2015
zurück zur Übersicht

Schulfreiräume - attraktiv gestalten, ökologisch nutzen und pflegen

Form


Workshop

Bildunsgbereiche


Erwachsenenbildung
Kommunale Bildungsprojekte

Themenbereiche


Klima- und Umweltschutz
Land- und Forstwirtschaft
Natur / Biologische Vielfalt

Kosten


Kosten auf Anfrage

Durchführende Organisation

Dipl.-Ing. Ralf Dopheide e.U.

Schönbrunner Straße 59-61/11

1050 Wien

069910840733 ralf.dopheide@gartenbox.at
http://www.dopheide.at
Größere Kartenansicht