Botanischer Garten der Universität Wien

Portrait


Der Botanische Garten der Universität Wien beherbergt rund 11.000 Pflanzenarten aus sechs Kontinenten. Außerdem bietet er Lebensraum für verschiedenste Tierarten, darunter zahlreiche Vögel, Schmetterlinge und Wildbienen. Als Universitätsgarten verpflichtet er sich Forschung und Lehre, der Wissensvermittlung und dem Schutz gefährdeter Arten. Für BesucherInnen ist der Garten ganzjährig bei freiem Eintritt geöffnet. Im Zuge von Ausstellungen, Führungen und dem Angebot der "Grünen Schule" vermittelt der Garten einen Einblick in die Welt der Botanik, die Verwendung von Pflanzen und ihrer Erforschung.

Projekte/Kampagnen/Initiativen

Kooperationspartner

    Universität Wien, www.univie.ac.at

Wertorientierung am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung

Ein wesentliches Ziel des Botanischen Gartens ist es, die natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten. Konkret werden gefährdete Pflanzenarten im Garten und am Naturstandort vor dem Aussterben bewahrt. Darüber hinaus setzt der Botanische Garten zahlreiche Aktivitäten. um das Bewusstsein für den Wert und die Bedrohung der biologischen Vielfalt zu stärken.

Finanzierung

öffentlich finanziert
zurück zur Übersicht

Botanischer Garten der Universität Wien

Wirkungsbereiche


Wien

Bildunsgbereiche


Kindergarten
Vorschule + 1.-4. Schulstufe
5.-13. Schulstufe
Hochschulbildung
Außerschulische Jugendbildung
Erwachsenenbildung
Betriebliche Aus- und Weiterbildung
Kommunale Bildungsprojekte

Themenbereiche


Gesundheit/Ernährung
Klima- und Umweltschutz
Kunst und Kultur
Natur / Biologische Vielfalt

Kontakt

David Bröderbauer

Mechelgasse 2

1030 Wien

Tel.: 01 4277 56410

david.broederbauer@univie.ac.at
http://www.botanik.univie.ac.at/hbv/
Größere Kartenansicht