Natur im Garten

Portrait


„Natur im Garten“ ist eine vom Land Niederösterreich getragene Initiative, welche die Ökologisierung von Gärten und Grünräumen in Niederösterreich und über die Landesgrenzen hinaus vorantreibt. Die Kernkriterien der Aktion „Natur im Garten“ legen fest, dass Gärten und Grünräume ohne Pestizide, ohne chemisch-synthetische Dünger und ohne Torf gestaltet und gepflegt werden. Es wird großer Wert auf biologische Vielfalt und Gestaltung mit heimischen und ökologisch wertvollen Pflanzen gelegt. „Natur im Garten“ bietet ein interessantes, motivierendes und breit gefächertes Vortrags- und Seminarangebot für Schulen, MultiplikatorInnen, HobbygärtnerInnen und Profis an. Die über 15-jährige Erfahrung von „Natur im Garten“ wird in einem einschlägigen Aus- und Weiterbildungsangebot zusammengefasst und weitergegeben. Die Kombination von Theorie und Praxis ist dabei ein wichtiger Aspekt. Besonderer Wert wird auf die zielgruppengerechte und mit allen Sinnen begreifbare Aufbereitung der Inhalte gelegt.

Projekte/Kampagnen/Initiativen

Veranstaltungen

  • Fachtagung Gartenpädagogik
    Was können Kinder im Garten für ihr Leben lernen und wie bringen wir sie mit der Natur in eine gesunde Verbindung? Wie können Schulfreiräume den Alltag aller Beteiligten bereichern und für Unterricht, Pause und Freizeit einen Mehrwert bieten? Spannende Vorträge, praxisnahe Workshops und die Möglichkeit, sich mit pädagogisch interessierten Menschen zu vernetzen stehen auf dem Programm der Fachtagung von "Natur im Garten".
  • Kreatives Gestalten mit Naturmaterial aus dem Garten
    •Malen mit Beeren, Blüten und Blättern •Kreatives Gestalten mit verschiedenen Naturmaterialien •Rundgang mit kreativer Entdeckungsreise auf dem Gelände der GARTEN TULLN In der Natur und im Garten finden sich vielfältige Materialien, die alle Sinne anregen und kreativ verarbeitet werden können. Im Rahmen des Seminars gehen wir in den Gärten der GARTEN TULLN auf Entdeckungsreise nach Beeren, Blüten, Blättern, aber auch nach Steinen, Ästen und anderem Naturmaterial. Daraus lassen wir bunte Bilder, phantasievolle Tiere, wilde Gesellen oder zauberhaften Schmuck entstehen. Die entstandenen Werke dürfen selbstverständlich gerne mit nach Hause genommen werden. Das EU Projekt EDUGARD ATCZ65-education in gardens, Ziele des Projektes und gartenpädagogische Methoden und Aktivitäten werden vorgestellt.
  • Gärtnern im Gemüsebeet: Aussäen, pflanzen und pflegen im Schulgarten
    • Geeignete Gemüsesorten für den Schulgarten aussäen, pflegen & erfolgreich anbauen • Rundgang und Besichtigung von Gemüse- & Hochbeeten auf der GARTEN TULLN • Die Anlage und Bepflanzung eines Gemüsebeetes wird praktisch erprobt Gemeinsam angebautes, gepflegtes und geerntetes Gemüse schmeckt doppelt so gut! Der Schulgarten eignet sich bestens, um sich im Unterricht mit lebendiger Natur zu beschäftigen. Sie erfahren Wissenswertes zum Gärtnern in der Schule und erhalten viele praktische Tipps zum Aussäen, Pikieren und erfolgreichen Anbauen von besonders gut geeigneten Gemüsesorten für den Schulgarten. Die Bodenbearbeitung und Düngung wird an den Gemüse- & Hochbeeten auf der GARTEN TULLN besprochen. Die Anlage und Bepflanzung eines Gemüsebeetes wird praktisch erprobt. Das EU Projekt EDUGARD ATCZ65-education in gardens, Ziele des Projektes und gartenpädagogische Methoden und Aktivitäten werden vorgestellt.
  • Hochschullehrgang Gartenpädagogik
    Du studierst Pädagogik und möchtest den Schulgarten im Unterricht nutzen? Gartenpädagogik nutzt Schulfreiräume mit ihren Naturkreisläufen und der biologischen Vielfalt zum Begreifen theoretischer Zusammenhänge aus dem Unterricht und verbessert praktische Fertigkeiten. Der Hochschullehrgang ist eine Einführung in die Wirkung, Inhalte und Methodik der Gartenpädagogik anhand vielseitiger, praxisorientierter Themen von Gemüseanbau bis Nützlingsförderung. Erlebe welche besondere Bedeutung das Lernen im Garten für die körperliche und seelische Entwicklung von Heranwachsenden hat und wie Schulfreiräume für neuartige Lernzugänge leicht umgestaltet werden können. Information und Anmeldung: martina.wappel@naturimgarten.at

Kooperationspartner

    • DIE GARTEN TULLN G.m.b.H., Tulln, www.diegartentulln.at • Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Umweltwirtschaft und Raumordnungsförderung RU3, St. Pölten, www.noel.gv.at • GARTENleben GmbH, Zwettl, www.gartenleben.at • Kooperationen mit verschiedenen Einrichtungen der Umweltbildung in Niederösterreich

Wertorientierung am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung

Die Aktion „Natur im Garten“ hat sowohl für private GartenbesitzerInnen als auch für Gemeinden, Kindergärten, Schulen und Gartenbetriebe Kriterien und Leitfäden erarbeitet, die Wege zeigen, wie sie das Ziel der Ökologisierung ihrer Grünräume erreichen können. Sie behandelt den Nutz- und Ziergarten-Bereich genauso wie öffentliche Grün- und Freiräume. Eine positive und anregende Art der Vermittlung des Themas Ökologie gilt dabei als Grundsatz. Die Aktion schafft eine Gemeinschaft für alle ökologisch eingestellten GartenbesitzerInnen und positioniert den naturnahen Garten und den Grünraum als Ort der strukturellen und geschmacklichen Vielfalt, der Gesundheit und der Lebensqualität.

Finanzierung

öffentlich finanziertEinnahmen durch Mitgliedsbeiträge, Verkauf von Produkten, Kursen etc.
zurück zur Übersicht

Natur im Garten

Wirkungsbereiche


Niederösterreich

Bildunsgbereiche


Kindergarten
Vorschule + 1.-4. Schulstufe
5.-13. Schulstufe
Außerschulische Jugendbildung
Erwachsenenbildung
Kommunale Bildungsprojekte
informeller Bildungsbereich (NGO, Vereine, etc.)

Themenbereiche


Gesundheit/Ernährung
Klima- und Umweltschutz
Land- und Forstwirtschaft
Natur / Biologische Vielfalt
Wasser
Stadt & Land nachhaltig entwickeln

Kontakt

Susanne Kropf, Stefanie Weber

Am Wasserpark 1

3430 Tulln

Tel.: 02742/74333

post@naturimgarten.at
http://www.naturimgarten.at
Größere Kartenansicht