FORUM Umweltbildung

Portrait


Das FORUM Umweltbildung ist eine weithin anerkannte sowie breit bekannte Initiative im Bereich der MultiplikatorInnenschulung und –unterstützung für den formalen (schulisch, universitär) und non-formalen (Weiterbildung, Erwachsenenbildung) allgemeinen und beruflichen Bildungsbereich in Österreich.

Projekte/Kampagnen/Initiativen

Materialien zum Bestellen

Veranstaltungen

  • Future Lecture 2: "Wandel kommunizieren – Kommunikation im Wandel"
    Die diesjährige Future Lecture der Universität Klagenfurt befasst sich mit Themen des gesellschaftlichen (Klima-)Wandels: Wie steht es um unsere Umwelt? Welche Rolle spielen Protestbewegungen, wie #FridaysforFuture und ziviler Ungehorsam dabei? Welche Kommunikationsmittel sind heute zeitgemäß, um gehört zu werden? Am 29. November 2019 werden diese und weitere Themen bei der Veranstaltung "Wandel kommunizieren – Kommunikation im Wandel" mit anderen Menschen diskutiert und reflektiert. Es werden viele spannende Workshops über die Klimakrise, Demonstrationen als Kommunikationsmittel, oder Social-Media als Plattform für den gesellschaftlichen Wandel angeboten. Die Future Lectures sind eine Veranstaltungsreihe des FORUM Umweltbildung in Kooperation mit Hochschulen. Auftraggeber: BMNT.
  • Future Lecture 3: "Wir gehen alle baden. Strategien sozialer Nachhaltigkeit"
    Eine Veranstaltung der Universität für Angewandte Kunst Wien. Eine Begegnung auf Augenhöhe im Wiener Amalienbad Mit einem Kabinenritual treten die Teilnehmenden ein in einen vertrauten und auf den ersten Blick gewöhnlichen Ort der Begegnung, reich an ungewöhnlichen sozialen Strukturen. In den Wiener Bädern sind über Jahrzehnte hinweg Orte entstanden, die Menschen aus verschiedenen sozialen Milieus angelockt, integriert und miteinander in Austausch gebracht haben. Lohnt es sich, diese historisch gewachsenen Gefüge - ermöglicht und getragen durch bauliche und politische Strukturen - zu erkennen und zu erhalten? In einem einfach zugänglichen Format mischt sich die Future Lecture des Social Design unter die Badegäste, legt unsichtbare Geschichten des Amalienbades und der Badekultur frei, und erkundet dabei den Wert sozialer Nachhaltigkeit auf Augenhöhe. Tauchen wir ein in eine so alltägliche wie ungewöhnliche Begegnung und trainieren wir gemeinsam unsere sozialen Muskeln. Badekleidung bzw. Bademantel bitte mitnehmen. Die Future Lectures sind eine Veranstaltungsreihe des FORUM Umweltbildung in Kooperation mit Hochschulen. Auftraggeber: BMNT.
  • Future Lecture 1: "music4sustainability. Über das Zusammenwirken von Musik und Sustainable Development Goals"
    Eine Veranstaltung der /kunst/uni graz. Musik und Nachhaltigkeit - das soll zusammenhängen? Ja, denn Musik prägt die menschliche und soziale Entwicklung und beeinflusst sie positiv. Sie trägt zu den 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der UN bei: Bildung, Gesundheit, Verringerung von Ungleichheit, nachhaltige Gemeinschaften, Frieden. Ein bekanntes Projekt ist "El Sistema" in Venezuela (berühmtester Absolvent: Dirigent Gustavo Dudamel). Das Projekt fängt Kinder v.a. aus wenig privilegierten Schichten auf, um sie vor Missbrauch etc. zu schützen und ihnen positive Werte zu vermitteln. Heute binden von El Sistema inspirierte Projekte wie das Grazer Chorprojekt Superar weltweit Kinder aus allen Schichten ein und nutzen Musik, um Barrieren zu überwinden, Vorurteile aufzulösen und nachhaltig ein Zeichen der Gemeinschaft zu setzen. Unsere Future Lecture wendet sich an Menschen, denen Nachhaltigkeit ein Anliegen ist. Wir stellen El Sistema und ähnliche Initiativen vor, und ihr könnt die Nachhaltigkeit bei Singen, Trommeln und Diskutieren etc. selbst spüren und erleben. Die Future Lectures sind eine Veranstaltungsreihe des FORUM Umweltbildung in Kooperation mit Hochschulen. Auftraggeber: BMNT.
  • Ausgezeichnet! Lernen für die Zukunft!
    Am 2. Dezember 2019 lädt Frau Bundesministerin Maria Patek herzlich zur alljährlichen Vernetzungs- und Auszeichnungsveranstaltung zum UNESCO Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung ein! Programm - Registrierung (ab 16:30 Uhr) - Begrüßung durch Frau Bundesministerin Maria Patek - Keynote: Education 3.0 – Machen YoutuberInnen die bessere Bildungsarbeit? Die Digitalität krempelt nicht nur das Schulsystem um, sondern längst auch die Art und Weise, wie wir lernen und wo wir uns informieren. Ob Fragen zur Physik, Wirtschaft oder Gesellschaftskunde: Irgendwer hat auf YouTube immer Ahnung. Edukative Social Videos sind nicht nur unterhaltsam, informativ und rund um die Uhr verfügbar, sondern sie bleiben auch besser im Kopf als reiner Text. Was funktioniert und wovon man besser die Finger lassen sollte, davon berichtet Julia Althoff von der Bildungsinitiative MESH Collective. - Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ an wegweisende Projektinitiativen aus ganz Österreich - Poster-Walk durch die bunte Projektlandschaft der ausgezeichneten Projekte - Austausch und Vernetzung beim Buffet.
  • Fachbeitrag "Tanz aus der Reihe"
    Auf der diesjährigen Interpädagocia in der Messe Wien hält das FORUM Umweltbildung einen Workshop mit dem Titel "Tanz aus der Reihe". Darin werden kreative Methoden zum Empowerment von jungen Menschen vorgestellt. Wann: 8. November 2019, 14:10 bis 15:00 Wo: Messe Wien, Raum "Schubert 2"

Kooperationspartner

    Große Anzahl an PartnerInnen zu den jeweiligen Projekten bzw. Schwerpunkten

Wertorientierung am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung

Bildung für nachhaltige Entwicklung bedingt das Vernetzen von ökologischen, sozialen, kulturellen und ökonomischen Aspekten. Sie erfordert neue Fragen, neue Antworten und neue Bildungsformen. Dafür bietet das FORUM Umweltbildung zahlreiche Impulse und schöpft aus einer über 20-jährigen Erfahrung im Bereich Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Finanzierung

öffentlich finanziert
zurück zur Übersicht

FORUM Umweltbildung

Wirkungsbereiche


Gesamtösterreich

Bildunsgbereiche


Kindergarten
Vorschule + 1.-4. Schulstufe
5.-13. Schulstufe
Hochschulbildung
Außerschulische Jugendbildung
Erwachsenenbildung
informeller Bildungsbereich (NGO, Vereine, etc.)

Themenbereiche


Abfall und Beschaffung
Energie
Gesellschaft, Politik
Gesundheit/Ernährung
Gleichstellung von Frau und Mann
Globales Lernen
Interkulturelle Bildung und Friede
Klima- und Umweltschutz
Konsum
Kunst und Kultur
Land- und Forstwirtschaft
Medien
Menschenrechte
Mobilität
Natur / Biologische Vielfalt
Wasser
Wirtschaft

Kontakt

Melanie Salzl

Strozzigasse 10

1080 Wien

Tel.: 01/402 47 01-44

melanie.salzl@umweltbildung.at
http://www.umweltbildung.at
Größere Kartenansicht
Gays PornFemale dominationShemale Porn